← Zurück zu Startseite Kletterwand Design

Baue das Kletterwand-Rahmenwerk

Rahmung Ihrer Kletterwand sollte damit beginnen, den Anker an Decke und Boden zu setzen. Der Rahmen wird durch die Anker gesichert, die die Endpunkte des kontinuierlichen Lastweges von der Decke zum Boden sind. Ein kontinuierlicher Lastweg ist, wie das Gewicht der Wand und die Lebendlasten vom Kletterer vom oberen überhängenden Abschnitt auf den Boden übertragen werden.

Dieses Beispiel zeigt die Verankerung an einer fertigen Decke und an einem Betonboden. Wenn Ihre Deckenträger jedoch freiliegen, können Sie Ihre Stollen möglicherweise direkt daran befestigen. Wenn Sie Ihre Pfosten nicht mit den Deckenbalken ausrichten können, installieren Sie einen oberen Anker auf die gleiche Weise wie für die fertige Decke unten gezeigt.

An Decke verankernAn Decke verankern

Verankerung an den Deckenbalken. Die Kletterwand muss sicher an Decke und Boden verankert sein. Es gibt Ausnahmen, zum Beispiel Stand-Alone-Wände - aber normalerweise für eine Hauskletterwand wird es eine Decke geben, die verwendet werden kann, um die obere Platte zu verankern.

Verankere den Boden. Die Bodenplatte ist konstruktiv das untere horizontale Stück, das die Stollen verbindet. Markieren Sie die Position der Bodenplatte. Finde den Ort für die Stollen und markiere einen Ankerpunkt dazwischen. Wenn Sie einen Holzboden haben, würden Sie natürlich keine Betonanker verwenden, verwenden Sie Zugschrauben in den Bodenbalken. Wenn Sie einen Betonboden haben, verwenden Sie Betonanker

Anker zu BetonVerankerung auf einem Betonboden

Mit einem Betonanker. Positionieren Sie die 2x4 oder 2x6 Bodenplatte und bohren Sie durch die Bodenplatte bis Ihr Holzbohrer gerade den Beton berührt. Bewegen Sie die Bodenplatte und wechseln Sie die Bohrer in einen Betonbohrer. Die Länge des Betonankers in den Beton bohren. In diesem Beispiel verwende ich einen Keilanker. Als nächstes klopfen Sie den Keilanker durch die Bodenplatte in das Loch im Beton, so dass etwa ein Viertel Zoll über die Bodenplatte ragt. Ziehen Sie mit einer Stecknuss oder einem Schraubenschlüssel eine Mutter und Unterlegscheibe am Keilanker an. Installieren Sie je nach Bedarf mehrere Keilanker, um die Kletterwand an Ort und Stelle zu befestigen.

Auf einem Betonboden zu verankern 1) Bohren Sie ein Pilotloch, 2) setzen Sie den Keilanker ein, 3) ziehen Sie die Mutter fest.

Balken mit Biegung, Krone obenBalken mit Biegung, Krone oben

Balkenlayout. Lange Balken werden nicht perfekt gerade sein. Bevor Sie ein langes Holzelement installieren, überprüfen Sie die Geradheit, indem Sie die Kante nach unten richten. Die hohe Seite wird die Krone genannt. Positionieren Sie die Krone oben. Ein Balken wird auf einem Balken ruhen oder wird an einem Hauptbuch oder einer Hauptplatine verankert (die an einer vorhandenen Einrichtung befestigt wird). Sie können von jedem Ende des Verankerungs-Ledgers messen. Balken müssen auf 16-Zoll-Zentren wegen des zusätzlichen Gewichts, das sie tragen müssen, beabstandet sein. Stellen Sie die Balken ein und überprüfen Sie, ob alle Balken rechtwinklig zum Balken sind. Markieren Sie die Standorte der Balken mit einem Bleistift. Zehennagel die Balken vorübergehend mit 12-Penny-Nägeln. Vorbohrlöcher für Schrauben, eine auf jeder Seite. Befestigen Sie die Balken mit Schrauben an den Balken oder das Hauptfach und entfernen Sie die temporären Fußnägel.

Rahmen. Es ist einfacher zu rahmen und einfacher zu schneiden und zu messen Abschnitte auf dem Boden. Dies ist nicht immer möglich mit unregelmäßigen Formen und Abschnitten, die Lücken füllen. Kleine Wände, acht Fuß hoch, können mit zwei mal vier Stollen konstruiert werden. Wände, die höher als eine Sperrholzplatte sind, sind besser mit 2x6 Stollen gerahmt. Tack die äußeren Rahmenstücke zusammen mit einem kleinen Nagel, bevor Sie den Rahmen quadratisch sind. Dies geschieht, damit sich die Teile beim Anpassen nicht verschieben. Messen und markieren Sie die Positionen für die inneren Stollen. Machen Sie Ihre Messungen von der gleichen Seite oben und unten. Montieren Sie den Paneelrahmen mit Schrauben. Bohren Sie zwei Löcher mit einem 1/8 "Bohrer an den Stellen, an denen die Schrauben installiert werden. Dies macht es einfacher, die Gelenke zu verschrauben, ohne dass der Phillips-Schraubendrehereinsatz herausspringt und den Schraubenkopf abzieht. Überprüfen Sie das Quadrat des Rahmens erneut und schrauben Sie dann den Rahmen zusammen.

Auf Rechtwinkligkeit prüfenDiagonalen sind gleich, wenn sie quadratisch sind

Auf Rechtwinkligkeit prüfen. Diagonal von gegenüberliegenden Ecken messen. Beide diagonalen Abstände sind gleich, wenn der Rahmen quadratisch ist. Passen Sie den Rahmen an, bis beide diagonalen Maße gleich sind. Überprüfen Sie das Quadrat des Rahmens erneut und schrauben Sie den Rahmen mit 3-Zoll-Schrauben zusammen. Schrauben Sie den Rahmen mit 3 oder 4-Zoll-Blechschrauben zusammen. Verwenden Sie keine Nägel. Ein Bolzen ist 1 1/2 Zoll dick. Wenn die zwei zusammengeschraubt werden, muss die Schraube durch die Dicke von beiden, für eine Gesamtlänge von 3 Zoll, gehen. 

3-Zoll-Schrauben3 oder 4 Zoll Schrauben

Wenn der Rahmen vom Boden bis zur Decke reicht, sollte er an Ort und Stelle montiert werden, nicht auf dem Boden und dann an seinem Platz angehoben werden. Der Grund dafür mag zunächst nicht offensichtlich sein. Wenn Sie eine Wand unter einer Decke installieren, staut sich eine Wand, die genauso hoch wie die Decke gebaut ist, wenn Sie versuchen, sie vom Boden zu heben und in die richtige Position zu drehen. Dies liegt daran, dass der Abstand zwischen gegenüberliegenden Kanten eines Rahmens (von oben nach hinten hinten) größer ist als die Länge des Rahmens. Remodeling-Framer machen ihre Wände ein wenig kürzer, dann klemmen die Lücke. Dies ist kein gutes Verfahren zum Einrahmen von Kletterwänden. Ein Kletterwandrahmen sollte mit möglichst wenig Abstand sicher passen.

Wenn der Rahmen ein kleiner, modularer Teil eines größeren Rahmens ist, ist es einfacher, ihn auf dem Boden zu montieren. Um einen Rahmen auf dem Boden zu montieren, montieren Sie zuerst den Rahmen mit den äußeren Rahmenstücken. Klebe sie einfach mit kleinen Nägeln zusammen, bevor du den Rahmen zurechtlegst. Dies geschieht, damit sich die Teile beim Anpassen nicht verschieben. Lassen Sie etwa 1/8 Zoll des Nagelkopfes stehen, damit Sie diese Nägel später entfernen können.

Kletterwand FramingKletterwand Framing

Baue den Kletterwandrahmen. Stellen Sie sicher, dass ein durchgehender Lastpfad zum Boden vorhanden ist und dass die Kletterwand fest mit der Decke und dem Boden verankert ist. Verankere die Kletterwand an Decke und Boden. Benutzen Strukturelle Verbinder um die Gelenke zu stärken.

In diesem Beispiel beträgt die Deckenhöhe 9 '. An der Unterseite befindet sich ein erhöhter Bereich für die Matte und die Fallzone. Die Kletterfläche reicht nicht bis zur Decke, sondern das Tragwerk reicht bis zur Decke und ist an den Deckenbalken verankert. Die Bolzen verlaufen parallel zu den Deckenbalken und können direkt an diesen verankert werden. Für Fälle, in denen die Stützbolzen nicht direkt an der Seite der Deckenbalken befestigt werden können, wird ein 2x6 über die Deckenbalken montiert und die Pfosten mit einem Balkenhalter oder einem anderen geeigneten strukturellen Verbinder befestigt.

Bohren Sie T-Mutter LöcherBohren Sie T-Mutter Löcher

Verwenden Sie 5/8 "Sperrholz. Der Grund für die Verwendung von 5/8 "Sperrholz liegt in der Größe der T-Mutter. Die T-Mutter ist 1/2 ", wenn Sie also das dünnere 1/2" Sperrholz verwenden, verhindert die Dicke der T-Mutter das Festziehen des Halters. Warum Sperrholz verwenden? Sehen Sperrholz gegen OSB für Kletterwände.

Bohren Sie die T-Mutter Löcher (aber installieren Sie die T-Nüsse noch nicht). Stapeln Sie mehrere Blätter übereinander, klemmen Sie sie zusammen, damit sie nicht alle Blätter gleichzeitig verschieben und durchbohren. Markieren Sie die T-Mutter-Positionen mit einer Kreidelinie, beginnend 4 "von der Kante und dann 8" auseinander.

Schneiden Sie Sperrholz zu FormSchneiden Sie Sperrholz zu Form

Schneiden Sie die Sperrholzteile auf die gewünschte Größe. Schneiden Sie es einfach, stellen Sie sicher, dass es zum Rahmen passt, indem Sie die Sperrholzteile auf den Rahmen legen, aber schrauben Sie das Sperrholz noch nicht am Rahmen fest; Sie müssen zuerst die T-Muttern installieren. Wenn Ihre Wand abgewinkelte Abschnitte hat, schneiden Sie das Sperrholz mit einer Abschrägung, dh mit dem Winkel, den Sie beim Sägen auf das Sägeblatt setzen. Der Schlüssel zu schönen Verbindungen ist, die Fase richtig zu setzen. Für ungewöhnlich geformte Abschnitte, dh die Abschnitte, die Lücken zwischen abgewinkelten Stücken ausfüllen, siehe Schneiden-Unregelmäßige Formen.

Installieren Sie T-Muttern nach Schneiden der Sperrholzabschnitte und Vor Installieren Sie das Sperrholz auf dem Rahmen. Der Grund, T-Muttern zu installieren, bevor das Sperrholz auf den Rahmen geschraubt wird, liegt darin, dass es ziemlich schwierig ist, die T-Muttern in eine vertikale oder geneigte Sperrholzplatte zu werfen. Wenn Ihr Sperrholz auf dem Rahmen ist, wenn Sie versuchen, die T-Mutter zu installieren, wird es springen und wird nicht leicht in das Loch gehen. Sehen So installieren Sie T-Muttern.

Installieren der Sperrholzplatten

Sperrholz KletterwandSperrholz Kletterwand

Große Abschnitte. Im Beispiel links wurde das gesamte Gerüst an Ort und Stelle montiert. Große Teile wie diese sind leichter zu bauen und montieren das Sperrholz an Ort und Stelle.

Kleinere modulare Abschnitte. Wenn Ihre Sektionen klein oder modular sind, können Sie das Sperrholz am Rahmen anbringen, bevor der Abschnitt an der Wand installiert wird, das heißt, montieren Sie den gesamten modularen Abschnitt und montieren Sie ihn an der Wand.

Lassen Sie eine kleine Lücke zwischen den Platten. Drücken Sie das Sperrholz nicht fest gegen ein angrenzendes Stück Sperrholz. Lassen Sie eine sehr kleine Lücke. Sperrholz wird sich mit Feuchtigkeits- und Temperaturänderungen ausdehnen und zusammenziehen. Dadurch werden die Anker, Schrauben und Bolzen, die die Wand zusammenhalten, leichter belastet.

Schrauben Sie das Sperrholz alle 10 "in Abstand zwischen den Schrauben.

 

Siehe → Kletterwand Texturierung Wie man ein Lack-Sand-Textur-Finish auf deine Kletterwand aufträgt.

© 1998 Alle Rechte vorbehalten. Kontakt info@indoorclimbing.com Siehe dieHaftungsausschluss undDatenschutz-Bestimmungen
Google-Dienste für Analytics und Anzeigen erfassen anonyme Besucherdaten mithilfe von Cookies.